Ijmuiden 18.10.2014

Vergangenen Samstag sind Marc und Ich mal wieder früh morgens aufgebrochen um nach Ijmuiden zu fahren.
Für den Tag war bester Wind aus Süd.Süd-Ost angesagt und strahlender Sonnenschein.
Gegen halb 10 am Strand angekommen waren wir bis auf die Buggyfahre die an diesem Wochenende die Europameisterschaften dort ausfuhren die einzigen.

Also schnell aufgebaut und es konnte losgehen.  Da der Wind doch recht hackig kam, entscheid ich mich für die geliehene Ozone Frenzy in 7qm, Marc zog seine Flysurfer Speed4 Lotus aus der Tasche.
Gegen Nachmittag wurde es nochmal ein wenig mehr, und so waren dann auch ein paar fette Jumps drin.
Ordentlich ausgepowert und mit den Folgenden Fotos im Gepäck ging es dann auch gegen 16 Uhr wieder Richtung Heimat.