Back on Grass

So, nachdem es längere Zeit still geworden ist, melde ich mich heute wieder zurück.
Nach meinem Unfall und der daraus resultierenden zwei Monatigen Verletzungspause, war ich dieses Wochenende das erste Mal wieder Kiten.
Es war ein super Gefühl endlich wieder auf dem Board stehen zu können. Die letzten zwei Wochen hatte das Wetter leider nicht so mitgespielt und ich musste noch länger warten als nötig war.

Alles hat gehalten und das Knie fühlt sich stabil an, was ich unter anderem meiner guten Physiotherapeutin und meinem Trainingspartner zu verdanken habe, der mich immer wieder angespornt hat, und wusste wie ungeduldig ich bin.


Also endlich wieder am Homespot bei strahlendem Sonnenschein und 22 Grad angekommen den 16er aufgebaut. Anfangs noch etwas lauer Wind aus Norden.
Gegen 15 Uhr frischte er aber auf und so hatte ich an diesem super Nachmittag die Wiese für mich alleine und konnte meine Bahnen ziehen.
Erste vorsichtige Sprünge waren dann auch schon drin. Trotzdem wollte ich aber nichts überstürzen, die zwei Monate Pause haben dann doch etwas an der Kondition genagt.


Es tat wirklich gut wieder auf dem Brett zu stehen und den Wind im Segel zu spüren, das andauernde zugucken vom Feldrand aus dem Stuhl ist endlich vorbei !!!



















Sonntagmittag ein ähnliches Bild, noch ein paar Grad wärmer, aber fast Flaute.
Trotzdem habe ich mich auf den Weg nach NB gemacht, hatten sich doch die anderen heute dort angekündigt. Unterwegs noch Joschi eingepackt und das Auto war voll.

Vor Ort war zwar Stimmung, aber nun gar kein Wind mehr. Selbst die 19er Speed3 lag luftleer am Boden.
Dann war eben sonnen und quatschen angesagt. Nebenbei noch ein wenig am Equipment rumgebastelt und immer wieder der Versuch vielleicht noch ein paar Meter zu fahren und den Kite oben zu behalten.
Bei den wenigen Windzügen die über die Wiese kamen, war dann noch etwas KiteLongboarden auf dem Asphaltweg drin, mehr leider auch nicht.

Trotzdem war's ein schöner und lustiger Frühlingsnachmittag und der Sommer kann nun kommen.