Stormy days 26.-27.10.2013



Vergangenes Wochenende war wieder Homespot angesagt.

Bei angesagten 12-24 Knoten aus Süd/Süd West währe ich am Samstag zwar lieber nach Wanlo gefahren aber leider war dort immer noch Flugbetrieb.

Somit hatte ich mit den Böen in Neu-Borschemich zu kämpfen die bei dieser Windrichtung nicht gerade komfortabel sind.

Den 16er Carved Unit als Böenschluckmonster konnte ich leicht gedepowert fahren und auch etwas höher als sonst damit abheben.



































Gegen frühen Nachmittag hatte ich dann aber keine Lust mehr und packte frühzeitig ein, da mir die Verhältnisse für den Tag so gar nicht gefielen.


So machten wir uns auf Richtung Holland mal einen neuen Spot abchecken.

Thorn in der Nähe von Roermond . Dank Navi auch leicht gefunden.

Vor Ort ein paar nette holländische Buggypiloten angetroffen, sagte mir der Spot auch sofort zu.

Zwar war es leider schon zu spät noch mal einen Kite aufzubauen, aber es war bestimmt nicht das letzte Mal das ich dort war.

Bei Südwind perfekt, liegt die Wiese oberhalb eines Maasbeckens durchquert von ein paar Asphaltwegen und gegenüber die Möglichkeit zum Kitesurfen.








Sonntags dann das gleiche Bild, nur mit noch mehr Wind und Regenschauern.


Nach etwas hin und her überlegen sind wir dann aber noch für ein paar Stündchen in einer Regenpause nach NB gefahren und haben dort bei gefühlten 8 Bft mal ein altes Schätzchen ausggraben.




Einen Flexifoil Stacker6 Nachbau. Oldschool kiten deluxe, da werden Erinnerungen wach.


Das Ding hat noch ordentlich Dampf gemacht und so hatte dieser Herbststurm auch noch etwas gutes.