KiteCam Projekt

Winterzeit ist Bastelzeit...
Nachdem ich im Internet immer wieder Videos gesehn habe die vom Kite aus gefilmt wurden, oder bei denen die Kamera in den Leinen hing, habe ich mich auch mal ans basteln gemacht.
Nach ersten Recherchen stieß ich auf eine Bauanleitung für eine Kamerahalterung die in der Waage eines Vierleinerschirms befestigt ist. Genau sowas sollte es sein, ich wollte vom Kite aus filmen und dabei möglichst in Flugrichtung. Ich entschied mich dazu mal selber eine Halterung zu bastel und nicht die besagte aus dem Internet zu kopieren. Die Kamera die mir zur Verfügung steht ist eine recht günstige aber sehr stabile und viel wichtiger noch leichte VIEWFUN DV 135 S.



In GoPro Zeiten nichts besonderes aber für die ersten Versuche gut genug. Nach ersten abenteuerlichen Versuchen die Kamera in der Waage zu montieren kam ich auf folgende Idee.



Das grüne Kreutz auf dem der schwenkbare Kameraschuh montiert ist, habe ich aus einer Legoplatte ausgeschnitten. Die Enden mit Gaffatape umwickelt damit das Segel des Kite geschützt ist.

Befestigt habe ich das ganze an den mittleren Waagepunkten mittels zwei eingeknoteten Schnüren.



Zusäzlich habe ich die Kamera gegen Abstürzen an einer Schlaufe befestigt. Man weis ja nie. Nach dem ersten Testflug bei ca. 4 Bft mit einer HQ Beamer3 3qm², der recht gut verlief haben sich noch ein paar Probleme gezeigt die verbessert werden wollen. Zum einen die Stabilität der Kamera gegen ungewolltes verdrehen während des Fluges, sowie eine einfachere Montage des ganzen damit der Auf- und Abbau nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt. Überracht war ich von dem relativ guten Videobild dieser günstigen Kamera trotz der großen Erschüterungen im Flug. Ebenfalls der Sound ist für meinen Geschmack schon recht ordentlich. Leider hat sich wie schon erwähnt die Kamera leicht selbstständig gemacht und somit is es nicht ganz der Blickwinkel geworden wie ich es mir vorgestellt habe. Das ganze werde ich nochmal überarbeiten und verbessern. Hier das erste Video vom Flug. Beabsichtigt ohne Musik wegen der Fluggeräusche.